Unsere Hunde sind für uns richtige Familienmitglieder und so werden sie auch behandelt.

Wie man bei unseren Hunden sehen kann, haben wir auch einige die nicht zur Zucht eingesetzt werden. Da sind dann z.B. die beiden Kastraten, die Hündin mit den Schlappohren und eine zu kleine Hündin. Sie alle dürfen aber trotzdem mit uns weiter leben und hier alt werden. Sie werden nicht durch "Neue Zuchttaugliche" getauscht.

Wenn ich allerdings feststelle, das sich ein Hund sich bei uns nicht

eingliedert und Unruhe stiftet, muss ich aus Rücksicht auf den Rest der Gruppe,

für diesen Hund ein neues Zuhause finden. So schwer das auch ist.

 

Alte Schuhe tauscht man aus, aber keine Familienmitglieder.

 

Auch achten wir auf die Gesundheit unserer süßen. Regelmäßige TA Besuche sind eine Selbstverständlichkeit. Genauso wie gutes Futter und viel Auslauf in unserem großen Garten.

Meine Zuchthündinen werden erst ab einem Alter von 2 Jahren gedeckt  und dann auch  nur 1x pro Jahr. Danach hat die Hündin Zeit um sich zu erholen und auch das Fell wird dann wieder nachwachsen.

 

Unsere Süßen sind sehr verschmust und liebesbedürftig. Ständiges Schmusen ist an der Tagesordnung und ins Bett dürfen sie auch. Das gewöhnen wir aber den Welpen, die uns mal verlassen, nicht an.

 

Es macht mir auch richtig Spass meine Lieben zu verwöhnen. Sie bekommen auch selbstgebackene Leckerchen. Zwischen durch koche ich auch mal für sie und im Sommer gibts selbstgemachtes Hundeeis.